Festival in Freudenstadt

    Spirit-Highlights 2017

    Shanti

    Satsang mit Shanti 

    "Ein friedvolles, erfülltes und glückliches Leben ist möglich. Dazu müssen wir nur ganz in diesem Moment leben. Satsang ist eine besonders wirksame Hilfe, lebendig zu erfahren, dass es in diesem Moment keine Probleme gibt, dass immer "gerade jetzt" alles gut ist, so wie es ist. Und dass es die sogenannte "Zukunft" in Wirklichkeit nicht gibt. Alle Sorgen, die wir uns machen, sind unnötig. Das Leben behütet dich, wenn du ihm vertraust."

    Shanti

    Shanti Mark R. Koppikar ist Diplom-Psychologe und spiritueller Lehrer. Er hält Satsangs, Vorträge und Seminare seit 16 Jahren vor allem in Europa und Asien.

    Er vereint die Erkenntnisse der modernen Wissenschaften des Westens mit den jahrtausendealten Weisheit des Ostens. Dabei bringt er speziell die vedischen Schriften Indiens, vor allem das Advaita-Vedanta (Lehre von der Non-Dualität), mit den inneren Wahrheiten des Christentums, des Buddhismus, des Islam, des Taoismus und der Naturreligionen in Einklang und stellt dies in seinen Einzelsitzungen und Gruppenmeetings (Satsangs) den Menschen zur Verfügung. 

    Seine spirituelle und therapeutische Arbeit mit Menschen jeden Alters, aus allen Berufen und Kulturen basiert somit auf einem ganzheitlichen, interkulturellen und transpersonalen Ansatz. Shanti hilft bei praktischen Problemen des Alltags, bei psychischen Belastungen und Störungen ebenso wie bei den spirituellen Themen des Menschseins.

    Er ist ein Mitglied der indischen Familiendynastie der Chitrapur Saraswat Brahmanen, die seit Jahrtausenden das spirituelle Wissen Indiens bewahren und überliefern. Dadurch ist er einer der authentischsten Advaita-Lehrer im Westen. Sein "Zentrum für ganzheitliche Psychologie" in Rosenheim/Oberbayern wird von Menschen aus aller Welt besucht.

    Mark R. Koppikar erhielt von seinen zahlreichen Lehrern eine Reihe spiritueller Namen. Sein letzter spiritueller Name ist Shanti. Shanti bedeutet Frieden und dieser Frieden ist es auch, der so spürbar ist in Begegnungen mit ihm.

    In Deutschland geboren und in christlicher Tradition aufgewachsen, beschäftigte er sich seit seiner frühesten Jugend mit praktischer Gottsuche im christlichen, hinduistischen und buddhistischen Kontext. Er kennt die spirituellen Wege in Ost und West. Dabei steht er mit beiden Beinen fest auf der Erde.

     

    Shanti wurde 1997 in die Heilungsrituale der nordamerikanischen Indianer eingeweiht und wirkte während der folgenden Jahre als schamanischer Heiler. In der ersten schamanischen Zeremonie, die er selbst miterlebte, transformierte sich sein Leben grundlegend. Er selbst bezeichnet dies als den Beginn eines Lebens in der Wirklichkeit. Er studierte darauf hin intensiv die Tradition seiner indischen Vorfahren und erfuhr durch die Begegnung mit der berühmten Advaita-Lehrerin Gangaji das Ende seiner jahrzehntelangen spirituellen Suche. Seitdem ist er selbst Advaita-Lehrer, hält Satsang und unterstützt Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst. Dass er zugleich Christ und Hindu ist, ist für ihn kein Widerspruch, da er in allen Religionen den einen wahren Kern sieht, das, worum es letztlich geht, wenn Menschen sich auf den Weg machen, die Quelle ihrer Existenz zu finden.

     

    Er ist Gründer und leitender Mentor des Schulungsprogramms The 9 Steps®

     

    Im Jahr 2009 gründete er das Zentrum für ganzheitliche Psychologie in Rosenheim.