Interessante Beiträge

Die Wahrheit über das Festival?!

"Für mich war es ein wundervolles Festival!"

Aber war das Festival wirklich so lichtvoll, leicht und toll?

Für mich war es ein wirklich tolles Festival. Ich habe es von Anfang bis Ende leicht und herzlich erlebt. Ich fühlte mich die ganze Zeit offen für alles und floss von Begegnung zu Begegnung, von Umarmung zu Umarmung - erlebte nur positive und freundliche Menschen. Alle organisatorischen Probleme lösten sich schnell und harmonisch. So war es für mich und so schien es für alle Menschen zu sein denen ich begegnet bin.

Nach dem Festival kam sehr viel sehr schönes Feedback - aber dann kamen auch krasse Statements und und andere Sichtweisen. Es war das Phänomen welches ich bis heute nach jedem Festival immer wieder erlebe und was ich inzwischen für mich so erkläre: Wir leben alle in komplett verschiednenen Universen. Manche Universen sind fast deckungsgleich während andere voneinander abgewandt zu sein scheinen.

Wir möchten ein neues Festival-Kapitel aufschlagen und unsere Wahrheit mit Euch teilen. Deshalb veröffentlichen wir auf unserer Webseite nicht nur positive Rückmeldungen die wir erhalten und auch Dialoge über verschiedene Aspekte des Festivals.

Thomas Mariam Sura


Hallo Mariam und Team.
Das sehe ich wie Ihr- das ist ein rundum stimmiges Festival Ambiente in Freudenstadt... schönen warme hohe gut belüftete Veranstaltungs-Räume, wunderbarere Konzertsaal, schöner Park und in 10 min ist man zum Wandern draussen auf der Höhe, gute Übernachtungen all over-. PERFEKt.. Baden Badne  liegt greifbar nahe.

Nur der Haken  ist- durch ein paar Jahre unkluge Entscheidungen  oder  besser einer Reorientierungsphase ist die  Baden Baden- Energie  und die Besucherstöme des Festivals weit heruntergefahren..  überall gähendend leere Hallen-  und vermutlich ist das so  für Euch  nicht mehr rentabel.

mein Rat wäre- auch wnen das  erstmal extra kostet-  gezielt wieder internationale Zugpferde einzuladen so dass für jedne Veranstaltungstag 1-2 musikalische oder spirituelle Grösse auftreten, .
so dass  neue Besucher extra wegen den Konzerten von weiter weg anreisen und dnan wieder sehen- ahh wie wunderbar der neue Veranstaltungsort ist. - und bleiben.
.  eure Idee mit -  nur lokale Bedeutung und  FReudne treffen-  ist zwar nett aber  zieht nicht genügend  Besucher an und ist mir persönlich zu langweilig
. ich bin über die  10 Jahre hauptsächlich  auf Festival gekommen weil ich insgesamt einen unschätzbaren  Wert sehe in all den  weltbekannten Menschen die ich durch Euer Engagenemt so einfach auf kurzem Wege persönlich  kennenlernen durfte.  die Wichtigsten davon   Deva Premal, Krishna Das,  Terry Oldfield,  Lex Someren,  Prem Joshua, Jashmuheen, Brandon Bays,  Clemens Kuby, Dalley, Jai Uttal, Steven Walters..  DAfür bin ich  Euch sehr dankbar.

Ich würde auch Weltklasse Musiker  mit  Feinheit und STille  im Ambiente  wie Terry Oldfield oder Jai Uttal oder Krishna Das zu den besten Zeiten am Abend spielen lassen und ihnen wirklich volle  2,5 STunden Konzert-SPielzeit lassen, - das sind euere Magnete  und die möchten gefördert werden. .

und  ich würde die SChreihälse Satya und Paari mal von Festival verbannen-  oder auf die Mittagszeit zum Abtanzen legen- das  was sie bieten hat für mich mit Mantragesang nix merh zu tun und  der Satya und Paari Samstag Abend schreckt  noch einige andere Leute ausser mir ab- so dass dieses Jahr ich FReitag abend heimgefahren bin.

Ich würde  die Anbendkonzerte generell  volle  2,5 STunden Konzert-SPielzeit geben und  Disko  später legen  oder weglassen  

DANKE und wünsche Euch viel Glück bei Wiederaufbau
.  viele Grüße von  Susanne 

Antwort von Mariam

Liebe Susanne!

Danke, dass Du Dir soviel Zeit genommen hast uns Feedback zu geben.
Ich kann Deine Wünsche was internationale Highlights angeht verstehen aber
das haben wir ja 20 Jahre gemacht und dabei immer nur draufgelegt. Wir wollen
nichtmehr das große Rad drehen, 15.000 Euro für ein Highlight hinlegen und
diesen und jenen Promi hofieren um ein paar Besucher mehr zu haben. Wir haben 20
Jahre investiert und alles Mögliche probiert (u.a. eben München, Karlsruhe usw.) um
das Festival in einem großen Rahmen mit internationalen Highlights
erfolgreichzu machen. Es hat nicht funktioniert - wir haben viel gelernt aber auch viel
viel Stress gehabt. Jetzt wollen wir aus dem Festival etwas machen wo wir
gemeinsam mit allen entspannt Freude haben - jenseits von großen Namen und
großen Rädern :-) Mit Satyaa & Pari hatten Samstag Abend 250 Leute ein
Gefühl von Verbundenheit und Lebensfreude - das reicht uns völlig. Ich
hatte mit 100 Leuten richtig Spaß bei der Disco und das ganze Festival über tolle
herzliche Begegnungen und Gespräche. ....und wirklich super super Konzerte
auf international hohem Niveau (wenn auch nicht international bekannt!)
Geht es bei einem spirituellen Festival nicht genau darum? Das sich alle
Beteiligten auf einer Ebene begegnen und nicht zu Stars aufschauen? Das in
allen Bereichen Entspannung, Wertschätzung und Offenheit herrscht? Das ist
meine/unsere Vision nach zwei Jahrzehnten Reise mit dem Festival. Ich würde
mich freuen  wen Du weiter zum Festival kommst und Dich auf dieses entspannte
spirituelle Energiefeld des miteinander fließen einlässt. Daraus kann so
viel für jeden Einzelnen entstehen.

Es grüßt Dich von Herzen

Mariam

 

Antwort von Susanne und widerum Antwort von Mariam im Text


Liebe Susanne!

"Ich antworte Dir im Text :-)"

Am 30.05.2015 um 15:14 schrieb Susanne:

15.000 Euro für ein Highlight ist schon  ein starkes Stück... das wäre mich
auch zuviel Risiko, aber ich vermute dass nicht alle internationalen
Highlights soo teuer sind oder?


"Es ist für mich inzwischen eine Grundsatzfrage ob sich ein sogenanntes
Highlight auf das Festival Energiefeld einlässt oder nicht - und das bedeutet
für mich auch, dass er sich ebenso für die Finanzierbarkeit auf
freundschaftlicher Ebene einlässt und es nicht als einen reinen Business-Akt
betrachtet. Ein Highlight kann gerne 15.000 € haben wenn das am Ende möglich
ist und es mit allen Beteiligten auch ausbalanciert ist."


Mich wundert auch dass du schreibst dass das Festival in grossem Rahmen nicht
erfolgreich war- war die Zeit in Baden Baden nicht auch wirtschaftlich für
Euch ein grosser Erfolg?

"Nein. Sicher für viele kaum zu glauben aber die Kosten waren immer höher als
die Einnahmen und nur durch profitablere Nebengeschäfte oder Tätigkeiten,
Sponsoren oder Freunde war das Ganze so lange machbar.
"


Ihr habe ja wegen feed BAck  im Rundmail  gefragt und ihc hoffe dass damit
nicht nur der Wunsch nach Bauchspinseln gemeint war  sonder konstruktive
Vorschläge oder  ? 

"Natürlich."

Ich hatte ja noch andere Anteile meines  Feed BAck Mails  als nur die
internationalen Highlights .- Satyaa & Pari  waren  z:b. noch nie mein Fall. -
ich würde  Musiker  mit  Feinheit und STille  im Ambiente  wie z:b.  Terry
Oldfield zu den besten Zeiten am Abend spielen lassen und ihnen wirklich volle
2,5 STunden Konzert-SPielzeit lassen,- das sind euere Magnete  und die
möchten gefördert werden. 

"Liebe Susanne - da hab ich extra nicht drauf geantwortet weil es da nichts
drauf zu antworten gibt. Dies sieht nunmal jeder anders und ist Dein
persönliches Urteil über Satyaa & Pari. Satyaa & Pari ziehen von allen
Künstlern - ausser Premal & Miten, die meisten Menschen. Krishna Das und Terry
Oldfield sind leider nicht so bekannt oder haben nicht den gleichen Magnetfaktor."


Peter Makena mit BAnd ist da super plaziert gewesen , sein Konzert ist immer
wieder serh berührend für mich danke.

"Sehe ich auch so :-)"

Natürlich komme ich 2016 gerne wieder aufs Festival nach Freundes-stadt,  ich
wohne je sehr nahe und es war ja wunderbar   -nur mir reichen so wie es jetzt
ist 2 Tage  vom Festival völlig aus.. für 4 Tage bräucht ich mehr  mich
ansprechendes Programm  mit Abwechslung.

"Wir werden sehen was sich zusammenfügt :-)
"

Du hast schon recht ob lokaler oder Internationaler Natur ist nicht soo
wichtig, und doch fühle ich daas ein internationales Highlight nicht nur mal
so wie einen Seifenblase gehaltlos auftaucht sondern dass da -meist - sehr
viel ERfarhung, Persönlichkeitsentwicklung und  musikalische Qualität
dahintersteht. ... und ich bin aber auch zu faul dafür deswegen extra bis
nach  Zürich zu fahren.  wie siehst du das.? du bist da ja näher dran
gewesen als ich ?

"Ob jemand ein internationales Highlight ist hat nur an zweiter oder drittter
Stelle mit seiner Qualität oder Reife zu tun. Ich denke in erster Linie hat es
mit der persönlichen Lernaufgabe, dem eigenen Lebensplan zu tun. Das ist meine
persönliche Wahrnehmung. Oft sind internationale Highlights einfach nur die
optimale Projektionsfläche für die Vorstellungen des Publikums.
"


Herzensgruß von Mariam

Antwort von Susanne:

Lieber Mariam, danke dir ganz herzlich für das authenische Feed Back-

das erklärt mir vieles was ich bisher überhaupt nicht verstanden habe in euerer Art und Weise der  Organisation und  Euer Handeln macht so wirklich tieferen Sinn wie du es beschreibst.

Sehr interessant auch Deine These von einem internationales Highlight als  persönlichen Lernaufgabe, und dem eigenen Lebensplan . 
Ich fände  direkt gut wenn du  manches  was du mir erklärt hast genauso so ehrlich  für die Öffentlichkeit auch auf euerer Webseite darstellen würdest, ich vermute das fände Verständnis bei serh vielen Leuten..

 Ich wünsch Euch gutes Gelingen für das wachsenden Freundes Festvial in Freudenstadt und  freu mich auf 2016.

viele Grüße von  Susanne

 

I want to thank you for the invitation to the Spirit Event that just took place. And I would like to book a place for this year as well. I have wonderful feedback of the event and I would like to continue to share this tremendous gift so please sign me up for next year! Prajnaji

Hallo,
Ich fand das Festival sehr inspirierend, auch wenn ich natürlich keinen professionellen Stand hatte. Ich werde weiter machen. Die Atmosphäre war sehr schön, besonders auch die Disko.
Vielen Dank, dass ihr so etwas ermöglich habt. Ich habe tolle Leute kennen gelernt.
Victorienne



- Next time, we also would like to offer another Sufi event. It was really nice.
We had 55 people and we all enjoyed it very much. The room was perfect for this.
- We were talking with Terry, that it would be nice to have a space to play live music together during the day, sell CDs and give info.
Andres Condon

 

Hallo Ihr Lieben,
es freut mich sehr, dass Ihr jetzt schon 2016 anvisieren könnt!!!
Herzlichen Glückwunsch für diesen Erfolg.
Grüsse -
Birgit
 

 
Lieber Mariam,
Ich fand es wunderschön-. Es war eine schöne Atmosphäre, die Leute, die kamen waren interessiert. Das Programm sehr ansprechen. Einmal am Tag, wenn ich eine Vertretung hatte, habe ich es auch genutzt. Und die Räumlichkeiten sind echt schön, nachdem die Leute wußten, wo was ist ( Schildder gut plaziert) und auch das drum herum (draußen sitzen) optimal.
Was ich mir wünschen würde ist, wenn Teresa das nächste mal wieder Ihr tolles Essen anbietet, das wäre toll. Ich habe mitbekommen, daß es keine Möglichkeit gibt dort zu kochen.
Aber vielleicht kann man es doch irgendwie umsetzen.  Das wär etwas was noch richtig gut wäre.
Sehr gerne bin ich das nächste mal wieder am gleichen Platz mit dabei.
Herzliche Grüße
Und Danke für die Organisation
Alles Liebe
Monika

Lieber Mariam
 
Wir haben uns am One Spirit Festival sehr wohl gefühlt und haben mit unserer Präsenz doch einige Menschen erfreuen können. Mit den CD’s oder mit unserem Konzert.
 
Feedback:
1.       Superlokalitäten
2.       Tolle Crew
3.       Interessante Aussteller
4.       Interessierte Besucher
5.       Super, lieber Veranstalter
 
Freundliche Grüsse
Tino & Bettina




Sehr geehrter Herr Sura
Obschon mir einige Male zu Ohren kam, dass die Werbung minimalistisch gehandhabt worden sei, habe ich mich nicht zu beklagen. Ich hatte als Handleser – im wahren Sinn des Wortes – alle Hände voll zu tun. Die Leute sind teilweise vor meinem Stand angestanden, die Resonanz war überwältigend. Es hat mich auch sehr gefreut, dass mir etwa 10 Aussteller ihre Hände anvertraut haben und am Sonntagabend waren zwei weitere Aussteller-Kollegen enttäuscht, dass ich ihnen aus zeitlichen Gründen keine Analyse mehr hab machen können. Summa summarum, es war für mich aus menschlicher Sicht eine beglückende Sache, wirtschaftlich jedoch nicht besonders interessant.
Wie auch immer, ich kann mir vorstellen, dass ich auch im nächsten Jahr gerne nach Freudenstadt kommen werde.
Ich wünsche Ihnen eine erfüllte Zeit.
Freundliche Grüsse

Markus Wüest

"Hallo Herr Wüest!

Das freut uns sehr.

Werbung: Ich weiß nicht wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat - habe es jetzt bereits zum zweiten Mal gehört...
Es gab nachweißlich 150 Plakate, 30 Auslagestellen für unsere Flyer und an drei Wochenenden Bericht bzw. halbseitige Anzeige im kostenlosen Wochenblatt  allein in Freudenstadt...... Darüber hinaus 20.000 Flyer in Baden-Württemberg und
25.000 Magazine bundesweit wovon allein 15.000 per Post versandt wurden...

Herzlicher Gruß von Thomas Mariam Sura  "
         



Mit euch war es auch toll.
Und danke , dass ihr die Voraussetzungen für dieses Zusammensein geschaffen habt.
Liebe Grüße von Kati

Lieber Mariam,
vielen Dank für die schönen Erinnnerungsfotos und dann auch danke für das Festival, das Ihr möglich gemacht habt.
Für mich war es ganz besonders und nicht nur weil ich Geburtstag hatte....
Ich bin in einen sehr tiefgreifenden Prozess gekommen.

Herzliche Grüße von Ute

Es war im Jahre 2015 um Himmelfahrt, als die Lichtboten ihr Füllhorn über das Kurhaus in Freudenstadt ausleerten, um allen Beteiligten die Fülle des neuen Zeitalters erleben zu lassen. Diese Fülle der besonderen Art heißt: Miteinander, Authentisch sein, Freude haben, teilen, und genießen. Ich finde sie haben ihre Sache gut gemacht. In Liebe Seismoril
Dieses war der erste Streich und der zweite folgt sogleich
Seismoril Barysch

We were happy with our time there. Showed the Work to many people, in different ways, and we were well received all round.
Well done Mariam and Teresa – AGAIN!

LOVE!
Michael


Lieber Mariam,
ich wollte dir gerne eine Rückmeldung geben.
Ich fand es wunderschön an diesem neuen Ort in Freudenstadt. Ich komme ja schon viele Jahre - zuvor als Besucherin - und habe auch München und Karlsruhe erlebt, aber jetzt hier in Freudenstadt war so passend, so freundschaftlich, freundlich. Ich habe mich sehr wohl gefühlt - auch und gerade in diesem kleineren Rahmen.
Ich hoffe sehr, dass es für euch auch tragend war und dass es in Freudenstadt wachsen und gedeihen darf. Es hat mir ein wohliges Gefühl beschert.
Ein wirklich schöner Ort.
Vielen Dank für alles.
Von Herzen liebe Grüße
Suprya

Lieber Mariam,
wir bedanken uns bei euch für die wunderbare Organisation des Festivals, für eure Liebe und Achtsamkeit, die ihr da mit einbringt.
Wir würden gerne nächstes Jahr wieder kommen und bestellen heute schon mal den Stand für das Festival 2016
 Georg Maier Avataris


Liebes One Spirit Team,
seit einigen Jahren komme ich nun mit meinem Mann zu eurem Festival - war das erste Mal dabei als es zum letzten Mal in Baden Baden statt fand. Bin über die Musik von Peter Makena von dem ich ein Lied in einem Seminar gehört hatte dazu gekommen. Wollte ihn unbedingt mal live erleben -er ist inzwischen mein Lieblingssänger.
Mir haben auch die anderen Festivals gefallen, denn es gab immer wieder neue, für mich sehr interessante Menschen, wie die beiden Tian-Gong-Chinesinnen, Prashantam, Angaangaq, Colin Tipping, Sri Vast... Dadurch habe ich einige tolle Seminare beim Tian-Gong-Institut mitgemacht, einen Wochenend-workshop mit Angaangaq und Anfang Juli werden wir ein Wochenendseminar mit Colin Tipping besuchen. Aber oft fand ich es echt anstrengend von einer Veranstaltung zur anderen zu hetzen, um pünktlich zu sein. Auch der Trubel war mir meist zu groß. Dieses Mal in Freudenstadt war es wirklich anders - eigentlich habe ich es genau so empfunden, wie ihr es auf der Vorderseite des Programms beschrieben hattet. Klein, aber viel, viel persönlicher. Ich hatte noch nie so nette Gespräche am Rande und so entspannte Festival-Tage. So das Gefühl Teil einer großen Familie zu sein. Es war schön, dass die mir wichtigen Highlights alle geblieben sind - habe niemanden wirklich vermisst.
Vielleicht hätte man in Freudenstadt selbst noch etwas mehr Werbung machen können - unser Zimmerwirt hatte z.B. nichts davon mitbekommen, und die Plakate in der Stadt waren echt sehr dezent und unauffällig. Das Kurhaus mit angrenzendem Garten war wunderbar. Nur der Keller-Raum Svarupa hat mir nicht gefallen. Es ist schon schön, wenn alle Räume Fenster und richtiges Licht haben wenn schon der große Konzertsaal auf künstliches Licht angewiesen ist.
Danke, dass ihr euch über all die Jahre die Mühe macht und euch nun so schön auf´s Wesentliche konzentriert.
Ich freue mich schon auf Pfingsten 2016
Herzensgrüße
Anke aus Bonn
Vorname, Nachname
Anke

 
Ich war Fr-So und es war atemberaubend schön. Hauptsächlich die Motherdrum wo ich tgl. mehrere stunden war. Denn abheben tun wir druch unsere hohe Energie hier auf Mutter Erde eh. Die Wirkung ist fantastisch. Schade das er nur so ein kleien Raum hatte da wr echt was los.
SEOM war auch atemberaubend.
Ich feue mich auf nächstes Jahr und ich habe auch supie Werbung gemacht damit viele Bekannte und freunde es auch geießen konnten.
Euch bis zum nächsten Sehen eine traumhafte Zeit.
namaste für Eure wundervolle arbeit.
Elke

Hallo Thomas
Messe war schön.
Die Location war gut. Schöne Vortragsräume.
Insgesamt gute Entspannte Atmosphäre.
Lieben Gruss
Stephan

Ihr Lieben - ein grosses Danke für eure Arbeit - für euch beide, deren Mail-Adresse ich habe - aber auch für alle anderen, welche da mitgeholfen haben.
Gestern habe ich diesen Text im Facebook veröffentlicht und denke mir, es ist schön wenn ihr diese Mail auch bekommt.
Liebe Grüsse und bis ein andermal … von Herzen - Martin

Für uns war die Messe sehr gut, das Publikum war unseres Empfindens nach sehr interessiert und sehr offen. Für uns selber haben die Räumlichkeiten eine sehr schöne Atmosphäre, auch die Vortragsräume fanden wir sehr schön und wir würden uns freuen, wenn die Messe nächstes Jahr wieder stattfindet. Bitte teilt uns mit, sobald ihr darüber Unterlagen und Termindaten habt, damit wir uns wieder anmelden können. Wir wünschen Euch in der Zwischenzeit alles Gute und freuen uns, euch wieder zu sehen. Linda und Mike

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für die viele Arbeit!!!
Ich war am Sonntag dort, es war sehr schön.
Lichtvolle Tage
G. heilemann

ich wollte dir kurz schreiben, daß das entspannte Festival in Freudenstadt ein Genuß war.
ein weiterer Genuß war die gute Essensversorgung für uns Helfer - vielen Dank dafür!
 Alles Liebe,
Annegret

Hi Ihr Lieben,
besten Dank für diese Veranstaltung. Viel Arbeit die sich gelohnt hat. Es ist wie ein Hin- und Heimkommen in eine Familie, die über lange Jahre Bestand zeigte.
Ich dank Euch herzlich dafür und komme immer gerne wieder.
Evelyn

Die Zeit in Freudenstadt war wirklich sehr schön. Es hat mir gut gefallen
- Eure Organisation war super - großes Kompliment dafür - die Location ist
absolut schön - die Atmosphäre war alles in allem ONESPIRIT :)
Danke auch dafür.  Cornelia


Liebe Festival-Organisatoren!

Wir gratulieren Euch zu einem wunderbaren Festival in Freudenstadt. Wir waren nun schon seit 2009 jedes Jahr dabei und haben daher die verschiedenen Festival-Locations miterleben dürfen.  Freudenstadt hatte den meisten Charme, die Größe passt für das (verkleinerte) One-Spirit-Festival optimal.
Wir genossen die Sessions und Konzerte, besonders erwähnen wollen wir dabei den wunderbaren Peter Makena (diesmal leider nur mit 1x Heartdance) und Prashantam, den wir dafür 4x erleben durften. Dabei wäre ein zweiter Saal unbestuhlt von Vorteil...
Für die Versorgung des leiblichen Wohls hätten wir die Anregung, vielleicht einige Essens-Stände im Kurgarten, von lokalen Gastronomen betrieben, einzurichten. Die Küche des Mexikaners ist auf Dauer leider nicht zu empfehlen (es sprießen die Gesichtswimmerln).
Insgesamt konnten wir wieder mal unseren inneren Weg beschreiten und festigen und sind spirituell  gesättigt und glücklich wieder nach Hause gefahren.
Hugs and Love aus Salzburg
Vimal und Vibha
PS: Wenn Ihr das Festival nächstes Jahr wieder zu Pfingsten macht, hätten wir den Wunsch, dass Heartdance nicht schon am Freitag stattfindet, weil da erst viele Leute am Samstagvormittag anreisen können.

Hallo liebes OnespiritTEam,
besonders gut hat mir die entspannte Atmosphäre gefallen und auch die angebotenen Meditationen. Die Eintrittspreise sind zumindest für ein Tagesticket schon auf hohem Niveau, wenn da was machbar wäre , dass der Preis moderater wird? Für das schamanischen Heilkristallschalenerlebnis wäre es in einem anderen Raum energetisch angenehmer gewesen nach meinem Empfinden...(mehr Platz und höhere Decken und lüftung über Fenster)
Vielen dank für die Organisation und das Engagement.
herzliche Grüße
N. Rehberger

Das sehe ich wie Ihr- das ist ein rundum stimmiges Festival Ambiente in Freudenstadt..
. schönen warme hohe gut belüftete Veranstaltungs-Räume, wunderbarere Konzertsaal, schöner Park und in 10 min ist man zum Wandern draussen auf der Höhe, gute Übernachtungen all over-. PERFEKt.. Baden Baden liegt greifbar nahe.
Susanne

Antworten zu dieser Mail im Text
Hallo ihr Lieben, bin schon jahrelang auf den Festivals dabei und habe auch schon viel gelobt und auch gemeckert, also folgende Rückmeldung:
Das Ambiente, der Ort und der Park in Freudenstadt ist sehr schön, sogar kostenloses Parken war möglich in der näheren Umgebung.
Wir waren am 1. Tag, also Donnerstag dort, weil die Love Keys abends angesagt waren, die wir absolut lieben und es war ein ganz arg tolles Konzert! Uns hat es weggebeamt.
Wir wollten paar CDs von Silenzio mitnehmen, gab es nicht
Wollte mich mit Govinda oder Dr. Goerg Kokosprodukten eindecken, gab es nicht

"Silenzio wird nächstes Jahr  vermutlich wieder dabei sein - aber davon abgesehen wollen wir nicht mehr die Riesen-Ausstellung weil dann die Hälfte der Aussteller nicht auf ihre Kosten kommt."

Überhaupt fanden wir außer beim Mexikaner nebenan nichts zu essen, kein Probierstand gefunden,

"Das war nicht so toll - fanden wir auch - wird nächstes Jahr auch besser :-))"

und da das Festival immer kleiner und das Angebot immer weniger wird, finde ich persönlich den Preis nicht mehr angemessen, schon gar nicht für den 1. Tag, der ja erst 12.30 Uhr begann. Früher fand ich den Eintritt immer sehr günstig, da war das Festivalprogramm aber auch wesentlich umfangreicher.
Zum Vergleich: in Ludwigsburg bei uns gibt es mittlerweile die Ganesha Expo im Forum Ludwigsburg, ist auch dieses Jahr wieder am 17./18. Oktober, ist ähnlich vergleichbar, auch von der Größe, Inhalt, Vorträgen, kostete letztes Jahr Eintritt 12 Euro, glaube ich mich zu erinnern, für 2 Tage sogar weniger als 20 Euro! Weiß gar nicht, wie die das hinkriegen. Da gabs allerdings leider keine Konzerte, das ist halt schade.

"Bitte vergleicht Äpfel mit Äpfeln und Mangos mit Mangos :-) Die Ganesha Expo hat drei parallele Räumlichkeiten - bei uns sind es acht. Wir haben täglich ca. 5 Konzerte und jeder Künstler will eine Gage und Reisekosten. Wir geben ein Magazin zum Festival raus und kaufen allein für ca. 1500 € Blumen und Pflanzen für das Festival. Von zwei Lastwagenladungen Mobiliar die wir extra ankarren  ganz zu schweigen.
Du hast keine Vorstellung von unseren Kosten und bist sicher verwundert, dass wir seit vielen Jahren das erste Jahr nichts draufgelegt haben - und das heißt, dass wir umgerechnet auf das Jahr monatlich 500 € verdient haben. Ich will nicht jammern denn es macht mir Freude das Festival zu machen - aber es ist ein Hobby und kein Business.
Also bitte vergleiche uns nicht mit einer Messeorganisation, die viele kleine Messen macht und so vielleicht auch mit einer Gesamtkalkulation arbeitet."

Also mich könnt ihr nur noch mit tollen Konzerten nach Freudenstadt locken, sonst lohnt sich die Fahrt dorthin nicht wirklich für uns. Vermisse Deva Premal und Krishna Das, würde ich gerne mal wieder live hören.

"Wenn Du Dich an den immensen Beträgen, die das jeweils kostet zur Hälfte beteiligst machen wir das gerne :-))
Aber Scherz beiseite: Mal davon abgesehen, das wir richtig tolle Konzerte hatten (wenn auch nicht mit den Stars der Szene!) - das ist genau das was wir nicht mehr wollen - diesen Spagat zwischen Kommerz/Profit und Freude an einem spirituellen Event wo jeder etwas einbringt und es nicht vornehmlich um Profit geht. Das haben wir 20 Jahre probiert und funktioniert für uns nicht weil wir es in Wahrheit so nicht wollen.
"


Und noch was, habe beim Adventsgewinnspiel bei euch Eintrittskarte für die Food Messe am 20./21. Juni in Karlsruhe gewonnen, habe mich sehr gefreut, da fahr ich auch gerne hin. Da gibts dann hoffentlich Probierstände!
Ganz liebe Grüße
Bettina

"Gerne sehen wir uns da!
Herzensgruß von Mariam"


Lieber Mariam
uns hat das Festival sehr gut gefallen.
Nach einem gestrigen Gespräch mit Dr. Silke Linder nun das Feedback und unsere Vorinformation für nächstes Jahr.
 
Die Kommunikation und die Vorplanung war aus meiner Sicht sehr gut, schnell und unkompliziert. Der Stand entsprach der Vorgabe und zum Glück hat das Wetter mitgespielt und die Sonneneinstrahlung war nicht so stark wie am Tag des Aufbaus (Mittwoch) sonst wäre es durch die hohe Verglasung ein Problem gewesen. Gut war dass es eine Klimaanlage gab.
Dass der große Lautsprecher noch mitten auf unserem Stand tronte erachte ich als eine Kleinigkeit, ich habe ihn dann hinter unseren Roll Ups versteckt.  
 
Da wir mit geringen Erwartungen gekommen sind wussten wir nicht so recht was auf uns zukommt.
Der erste Festival Tag war sehr verhalten und es war nur sehr geringer Publikumsverkehr im allgemeinen und auch bei uns am Stand festzustellen, wir dachten schon an eine „totes“ Wochenende.
Dies hat sich dann am Freitag geändert und hat sich dann bis zum Sonntag zum Positiven gedreht.
Klar mehr geht immer aber in Relation zur Anzahl der Besucher können wir mit dem Zuspruch und Interesse als „Neulinge“ zufrieden sein.
 
Highlight waren die geplanten Vorträge ( die in sehr guten Räumlichkeiten stattgefunden haben und bei denen im Durchschnitt ca. 30 Zuschauer anwesend waren.) Dadurch haben sich einige Interessenten später noch bei uns am Stand eingefunden.
Sehr gut war auch die schnelle und unkomplizierte Hilfe wenn mal ein Kabel fehlte oder ein Lautsprecher defekt war. Das war top.
(Ich spreche aus Erfahrung da ich selbst in der Vergangenheit internationale Messen geplant, organisiert und durchgeführt habe).
 
Diese Vorträge sind ein Muss auch für das nächste Jahr um ein für uns erfolgreiches One Spirit Festival zu generieren.
 
Grundsätzlich gedenken wir schon im nächsten Jahr wieder teilzunehmen werden uns aber diesbezüglich zeitnah mit einer Entscheidung bei dir melden.
Peter

"Lieber Peter!
Ganz herzlichen Dank für Dein detailliertes Feedback. Das ist sehr hilfreich!
Es würde mich sehr freuen wenn ihr nächstes Jahr wieder dabei seid!"


Zu Deinen zwei Fragezeichen:

Schwer nachvollziehbar sind aber die aus unserer Sicht doch recht hohen Eintrittspreise.

"Wir haben das komplette Kur- und Kongresshaus gemietet - mit 8 parallel laufenden Veranstaltungen.
Wir haben täglich ca. 5 Konzerte und jeder Künstler will eine Gage und Reisekosten. Wir geben ein Magazin zum Festival raus und kaufen allein für ca. 1500 € Blumen und Pflanzen für das Festival. Von zwei Lastwagenladungen Mobiliar die wir extra ankarren  ganz zu schweigen. Das Festival ist nicht mit einer Messe mit einem Saal und zwei drei Vortragsmöglichkeiten zu vergleichen. Wenn dann ehermit einem Kongress aber da geht es mit Tagespreisen von 90 € erst los...
Du bist sicher verwundert, dass wir seit vielen Jahren das erste Jahr nichts draufgelegt haben - und das heißt, dass wir umgerechnet auf das Jahr monatlich 500 € verdient haben. Ich will nicht jammern denn es macht mir Freude das Festival zu machen - aber es ist ein Hobby und kein Business. Bei geringeren Preisen "


Verwundert waren wir auch dass es alles in allem doch recht wenige Aussteller waren aus Sicht der Besucher man doch sehr schnell „durch“ war. Kommentar eines Besuchers: „Dann gehen wir nun nochmal zum zehnten Mal durch“  Aber klar ist auch, ihr könnt euch ja auch keine Aussteller backen.

"Doch wir könnten Aussteller backen :-) Das heißt übersetzt: aktiv dafür akquirieren. Das haben wir 20 Jahre gemacht mit dem Erfolg, dass dann halt auch Aussteller kommen die nicht wirklich zum Spirit passen und die wenn es aufgrund der Menge der Aussteller dazu kommt, dass der Einzelne weniger einnimmt auf uns Veranstalter einprügeln :-)
Dieses Jahr waren 90 % der Aussteller mit ihrem Ergebnis zufrieden.
Besucher schreiben uns, dass sie es toll und familiär fanden - aber sicher gab es auch welche, denen es zu wenig Aussteller waren.
Für die Zukunft wollen wir, dass sich das von alleine reguliert ohne das wir es forcieren.

Herzensgruß von Mariam
"