Interessante Beiträge

Ilona Selke - SEELENLIEBE als WEG in die ERLEUCHTUNG

Die tibetanischen Mönche waren zu einer besonderen Einweihung des buddhistischen Zentrums WOODVALLEY, auf der großen Insel Hawaii, angereist.

Ich beobachtete sie, wie sie mit der intensivsten Konzentration das Sandmandala in den schillerndsten Farben malten. Das Mandala dient dem Meditierenden zum Training des Bewusstseins, und das Sandmandala, was im Anschluss seiner Schöpfung in den Wind gefegt wird, dient zur Erinnerung an die Vergänglichkeit allem was geschöpft ist.

Tränen stiegen in mir auf im Anblick dieser tibetanischen Mönche, und ich fühlte mich wie von einer alten  Erinnerung an vergangene Zeiten neu belebt. Plötzlich jedoch zog mich etwas in das innerste des nahe gelegenen Hauptgebäudes, wo ein gläsernes Buchregal in der Bibliothek auf mich wartet.  Ein Buch zog mich förmlich an, ich öffnete es und wie vom kosmischen Zufall koordiniert las ich die folgenden Worte:

Der schnellste Weg zur Erleuchtung ist die vollkommene Vereinigung von zwei Bewusstseinspunkten bzw. Seelen.

Dieser Satz bewegt mich zutiefst. Wusste ich doch das Nichts im physischen, nicht einmal im astralen, oder auch mentalen Universum, sich wahrhaftig vereinen kann. Keine zwei „ Dinge“ können einen Platz einnehmen, das ist das Gesetz der Dualität. Unser tiefster innigster Wunsch uns zu vereinen, der alle Liebenden und gottergebenen antreibt, soll also erst im innersten des schwarzen Loches möglich werden, wo alle Materie sozusagen vernichtet wird?

Der buddhistische Satz über die Vereinigung von Seelen war also eine Herausforderung an unser manifestes Universum, an die Gesetzmäßigkeiten von Manifestation, und gleichzeitig war es die Beschreibung einer Abkürzung in die Erleuchtung?!

Ich hatte in den vielen Jahren (fast 40 Jahren) meiner Meditation allerdings erkannt, dass wenn zwei Punkte von Bewusstsein, zwei Seelenkerne, ineinander gelagert werden, indem wir unseren Seelenkern und den eines anderen Wesen ineinander bzw. übereinander lagern, dass wir eine Art kreatives schwarzes Loch erzeugen und durch diese Überlagerung ein Paradox im manifestierten Universum entsteht. Diese Überlagerung bis in die vollkommene EINHEIT löst eine Megaexplosion aus, da die Gesetzmäßigkeiten des manifesten Universums überschritten werden, welches  unser Bewusstsein in eine andere Realität katapultiert. Diese Vereinigung lässt uns einen  Mini-Moment der Ewigkeit kosten.

Ich war zu tiefst gerührt als ich diesen alten buddhistischen Text in seiner Übersetzung las.

Seit 30 Jahren unterrichten mein Mann und ich diese Versionen von Seelenbewusstseinswerdung. Wir bringen Menschen bei, den eigenen Seelenkern mit dem eines anderen Wesen zu vereinen.

Es handelt sich dabei nicht darum einen Seelenpartner zu finden. Es gibt noch fantastischere Nachrichten! Normalerweise sehnen wir uns nach unserem Seelenpartner, möglichst sogar einen romantischen Lebenspartner, den wir zu finden hoffen. Das Leben ist viel barmherziger! In dem wir unseren Seelen-Diamanten bewusst trainieren wahrzunehmen, und ihn auch in anderen Lebewesen erkennen lernen, werden wir FREI diese Vereinigung und dieses Mini-Erleuchtungserlebniss mit allen beseelten Wesen zu teilen.

Oft werde ich nach dem geheimen Tipp gefragt wie man seinen Seelenpartner findet. Meine Antwort lautet sehr einfach: „Seelen-Liebe hängt einzig und allein davon ab wie rein wir in unserem Seelenbewusstsein geworden sind. Seelenpartnerschaften hängen also davon ab, wie erwacht wir in unserer eigenen Seele sind. Dieses ermöglicht uns und andere erwachte Seelen diese Vereinigung zu erleben, und damit in die Ewigkeit einzutauchen.

Um also eine Art Seelen-Liebe und Seelenvereinigung zu erleben, brauchen wir nur uns da drin zu trainieren unsere Seele in ihrem/seinem reinsten Bewusstseinszustand zu erleben.

Unseren immensen Seelen-Diamanten wahrzunehmen, benötigt Zeit und Training. Den Seelen Diamanten einer anderen Person oder eines anderen Wesens wahrzunehmen benötigt natürlich ebenso Training und Sensibilität.

Aber fähig dazu sind wir alle, und können auch diese Art von Seelenvereinigung mit all jenen Wesen erleben, die bereit sind in diese Art von Vereinigung mit uns zu teilen.

Unsere Sehnsucht nach innigster Vereinigung, welches der Ur- drang in allem Leben ist,  ist in Wirklichkeit die eingebaute Garantie des Universums, dass wir zu Gott finden.

Erlauben wir uns doch einen neuen Weg: Die Seelenvereinigung im Hier und Jetzt, was uns befreit die Erleuchtung im Hier und Jetzt schon zu erleben.

Ilona Selke www.ilonaselke.de unterrichtet Seminare im Bereich von:

Seelenbewusstseinstraining, Quantum Heilmethoden, Holographische Bilder Arbeit, Manifestationstechniken, Erforschung von vergangenen Leben und Parallelen Welten.

Sie ist Autorin von: Weisheit der Delphine, wie auch Frei wie ein Delphin, sowie dem Kinderbuch Alin und die Wunschfee. Alle Bücher sind bei www.Amazon.de zu erhalten.

Sie ist auch Musikerin und insbesondere berührt von der zuletzt veröffentlichten CD namens TIBETANA bei http://www.silenzio.de/zu erhalten.

Ilona Selke lebt mit ihrem Mann auf einer Insel im Nordwestlichen Pazifik von  Amerika, und den größten Teil des Jahres auf Bali wo sie gemeinsam das Seminarzentrum ShangriLa leiten. www.bali-shangrila.com