Spirituelle Arroganz - Unser Podium 2012

Podium 2012 München

Der Mitschnitt der Podiumsdiskussion vom Rainbow Spirit Festival in München (Podium vom 26.5.2012) kann hier bei Jetzt-TV angesehen werden.» mehr

Das Podium 2012

Am 26. 5. 2012 fand auf dem Rainbow Spirit Festival die mit Spannung erwartete Podiumsdiskussion zum Thema »Spirituelle Arroganz« statt. Es diskutierten: Annette Kaiser, Katharina Ceming, Christian Meyer und Madhukar - moderiert von Wolf Schneider (Foto lks.)» mehr

Podium 2012: Die Teilnehmer

Es gibt so viele Anhaftungen. Von denen möchten wir uns auf dem spirituellen Weg befreien. Dann aber erleben wir, dass uns dabei Fortschritte vergönnt sind und bilden uns nun etwas auf diese ein – die Geburt des »spirituellen Egos«: Ich hab's kapiert, ich bin reifer, weiser, stiller, tiefer oder erleuchteter als du!» mehr

Hybris - v. Wolf Schneider

Die Fähigkeit des Menschen, sich selbst falsch einzuschätzen ist uralt. Wer es dabei schafft, eine Zielgruppe von sich zu überzeugen, ist damit oft noch schlimmer dran, denn dann bleibt solch ein Irrtum länger haften. Was tun? Lerne zu unterscheiden, probiere aus, verstehe: Eine flexible Selbstherrlichkeit ist besser als eine starre Arroganz» mehr

Schattenarbeit - v. Abdi Assadi

Spirituelle Fortschritte gibt es nur, wenn wir uns unserem Schatten stellen, dem Teil der Seele, den das Ego nicht sehen und nicht wahrhaben will. Das gilt für Nationen ebenso wie für Individuen. Der im Iran geborene Abdi Assadi ist ein schonungsloser Aufdecker des Schattens. » mehr