Jessica Sánchez-Palencia (Phoenix Dance)

Klassisch ausgebildet seit frühester Kindheit, war ich europaweit in Tanz-, Theater- und Musicalproduktionen zu sehen.
Bereits 2002 ging ich eigene Wege im Crossover und habe mein erstes abendfüllendes Soloprogramm aufgeführt.

Mehrmals reiste ich nach Sibirien, den USA und nach England und liess mich u.a. bei der Foundation for Shamanic Studies
zur Schamanischen Beraterin ausbilden (erneut 2018 in San Francisco).
Ich bin Anerkannte Heilerin und Ausbilderin nach den Richtlinien des DGH e.V. und bilde mich fortlaufend weiter.
Aus nunmehr 40 Jahren Tanzerfahrung habe ich mich auf die Kunst des Rituellen Tanzes spezialisiert, installiere mit PHOENIX DANCE Neues, für den ich eine eigene zertifizierte Berufsausbildung mit DGH-Anerkennung und Alleinstellung kreiert habe.
Meine letzte Soloperformance CHIMERA fand in der Klosterkirche Hennef statt und war ein autobiografisches Gesamtkunstwerk.

 

Samstag, Raum Osho, 14.30 - 16.00 Uhr
PHOENIX DANCE® Healing Performance mit Jessica Sánchez-Palencia

PHOENIX DANCE®
ist eine rituelle und mediale Heiltanzform, die die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und der eigenen Intuition folgen lässt, entwickelt von der Künstlerin Jessica Sánchez-Palencia.

HEALING PERFORMANCES in Studio:
Zur Begrüssung räuchere ich vorab jeden einzelnen mit Salbei, lese in der Aura und spreche dabei Kräfte los, die anhaften. Das ist sehr befreiend und hilft, unerwünschtes Lebensgepäck abfallen zu lassen oder wenn man sich von einem Problem lösen möchte. Jeder Teilnehmer begibt sich dann auf einen Platz seiner Wahl im dafür vorbereiteten Raum.

In Trance tanze ich schamanische Rituale für die anwesenden Menschen.

Der Tanz fordert von mir immense körperliche Disziplin sowie eine höchste Form der Konzentration.

Und nicht nur meine Konzentration, sondern auch ein Sich-Einlassen von den Betrachtern bringt die Energie in den Raum.

Meine Bewegungen sind Botschaften. Dabei operiere ich energetisch nach Dringlichkeitsstufe eins und empfange Informationen für die jeweilig Betroffenen, welche augenblicklich anfangen, aus dem Energiefeld aufzutanken. Dabei singe ich auch und heile mit meinen rituellen Tänzen und Tönen.

Während des Tanzes werden energetische Entladungen im Raum vorhanden sein oder ein Teilnehmer wird mit Energie aufgeladen. Jeder kann für sich aus dieser Energie schöpfen, seinen Bewegungsimpulsen folgen und seinen eigenen freien Tanz finden.

Ich wünsche allen eine Aufnahme voller Offenheit und Freude.
Aktuell gebe ich als PYTHIA - das Orakel zu Delphi oder als WHITE HARPYIE Shamanic Healing Performances.

Sonntag, Raum Osho, 12.00 - 13.30 Uhr - PHOENIX DANCE® Ritueller Tanz Kurz-Workshop zum Kennenlernen

Es gibt so viele spirituelle Wege. Gerade in diesem neuen Jahrtausend mit dem allgegenwärtigen Dilemma, alles von allem zu trennen.
In traditionellen Gesellschaften gibt es keine Trennung zwischen Spiritualität, Medizin und Kunst. Doch in der modernen Welt steht auf der einen Seite die Religion und auf der anderen Psychologie, Medizin, Musik und Tanz. Auch Kunst und Mystik existieren getrennt voneinander als isolierte Bereiche. Der Schamanismus aber benutzt Gesang, Tanz, Dichtung und Theater nicht nur als Kunst, sondern um mit der Anderswelt zu kommunizieren. Ich glaube auch, dass dieses Werkzeug heiliger Künste die beste nicht- chemische Medizin für die menschliche Seele ist, um uns wieder als Ganzes zusammenzubringen.

Mehr Infos:

https://www.phoenix-dance.net